Sportwetten Apps
Foto: Shutterstock

Das Thema Sportwetten Apps hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen bei den Tippern. Zahlreiche Buchmacher bieten inzwischen ihr Wettangebot auf mobilen Endgeräten an. Mit Sportwetten Apps können Wettfreunde ganz einfach und bequem Sportwetten auch direkt vom Handy aus platzieren. Bereits im Jahr 2000 erkundeten die ersten Wettanbieter das Internet und boten ihre Wettmärkte auch online an. Zuvor hatten Tipper die Möglichkeit, in Wettshops, die zumeist nur in Großstädten zu finden waren, ihre Wetten zu platzieren. Mit dem Internet erhielten Online Wettportale eine Reichweite, die man sich zuvor niemals ausgemalt hat.

Um im heutigen Zeitalter mit der Konkurrenz mithalten zu können, genügt jedoch nicht nur ein Online Auftritt für den Computer. Immer mehr Tipper greifen zu ihrem Smartphone oder Tablet, um eine Wette platzieren zu können. Dies ist dank der verbauten Technik in den mobilen Endgeräten keinerlei Problem mehr. Auch das Internetnetz ist in Deutschland inzwischen ausgebaut, sodass eine schnelle und einfache Wettabgabe in Sportwetten Apps erfolgen kann.

In unserem Ratgeber wollen wir euch die besten Anbieter, die im Besitz einer Sportwetten App sind, aufzeigen. Zudem erhaltet ihr wertvolle Informationen über die Benutzung der Apps, die Vor- und Nachteile des mobilen Wettangebots und zahlreiche weitere Infos, die euch zeigen werden, wie ihr eine mobile Wette abgeben könnt.

Die besten Sportwetten Apps – Top 5 Buchmacher

Einen besten Wettanbieter macht nicht nur aus, dass er ein mobiles Endgerät unterstützt und somit eine Wette von einem Smartphone oder Tablet aus anbietet. Auch zahlreiche weitere Faktoren, wie der Kundenbereich, Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten mit dem Handy und weitere wichtige Eigenschaften sind ausschlaggebend für eine Auflistung in unserer Top 5 der besten Sportwetten Apps.

  1. Betway App – Durch eine übersichtliche Gestaltung ist die Wettabgabe einfach und unkompliziert von einem mobilen Endgerät durchzuführen. Des Weiteren steht der Kundenbereich vollumfänglich zur Verfügung, sodass man problemlos eine Ein- oder Auszahlung einleiten kann. Ebenfalls interessant ist das Bonusangebot von bis zu 150,00 Euro, welches ebenfalls mit der Sportwetten App eingelöst werden kann.
  2. Betsson App – Das komplette Wettangebot des Buchmachers Betsson steht Tippern auch in der mobilen Applikation zur Verfügung. Ebenfalls bietet der Wettanbieter eine mobile Webseite, sodass man sich die App nicht herunterladen muss, um schnell und unkompliziert eine Wette abgeben zu können. Betsson verzichtet aufgrund des kleinen Bildschirms auf mobilen Endgeräten auf zahlreiche Banner und bietet eine übersichtliche Ansicht für unterwegs.
  3. SkyBet App – Auch wenn diese App nur in Englisch vorhanden ist, bietet die SkyBet App zahlreiche Features. So kann jederzeit ein Bonusangebot eingesehen oder angenommen werden, auch wenn nur das Smartphone oder Tablet zur Verfügung steht. Auch bei einer aufkommenden Frage steht der SkyBet Kundenservice in der App oder mobilen Webseite zur Verfügung, sodass das Anliegen schnell gelöst werden kann.
  4. 888Sport App – Dieser Buchmacher ist besonders für Fußball Wetten und Tipps auf amerikanische Lieblingssportarten wie Basketball, Eishockey oder American Football einer der besten Wettanbieter auf dem Markt. Neben der App steht auch eine mobile Webseite bereit, um seine Wetten von unterwegs aus platzieren zu können. Auch der Neukundenbonus oder andere Bonusangebote können mit einem Smartphone oder Tablet angenommen und eingelöst werden.
  5. Bet3000 App – Die Sportwetten App von Bet3000 bietet sowohl von iOS, als auch Android Geräten den Zugriff auf das umfangreiche Wettangebot. Besonders Bundesliga Wetten sind bei diesem Anbieter mit hohen Quoten spielbar, sodass sich eine Anmeldung durchaus lohnt. Mit der App, oder auf der mobilen Webseite erhalten Tipper den Zugriff auf den kompletten Kundenbereich, um eine Ein- oder Auszahlung von ihrem mobilen Endgerät aus tätigen zu können.

Sportwetten Apps vs. Mobile Webseiten

Man muss zwischen einer App, die auf dem mobilen Endgerät installiert wird, und einer mobilen Webseite, die man mit dem Browser aufrufen kann, unterscheiden. Viele Buchmacher bieten sowohl eine Applikation, als auch eine mobile Webseite an, sodass der Tipper sich selbst entscheiden kann, zu welcher Variante er greift.

Während Sportwetten Apps zumeist über die Wettanbieter Webseite gedownloadet werden können, erscheint eine mobile Webseite sofort beim aufrufen der Domain, sodass der Tipper eine an das Smartphone angepasste Ansicht erhält.

Inzwischen bieten Smartphones und Tablets einen riesigen Speicher, sodass eine weitere App, die gedownloadet wird, kaum einen Unterschied macht. Dennoch muss nach dem Download die App installiert werden, bevor es losgehen kann. Ein Vorteil der App ist, dass man mit einem Klick auf das Wettangebot zugreifen kann. Während man im Webbrowser die Domain des Buchmachers mit der kleinen Tastatur eintippen muss, kann man mit einem Klick auf die Sportwetten Apps sofort das Wettangebot aufrufen und schnell und unkompliziert seine Wette platzieren.

Ein weiterer Nachteil der HTML5-Webseiten ist, dass viele Zusatzfunktionen nicht angeboten werden. In Sportwetten Apps hingegen verfügt der Tipper über zahlreiche Features, wie beispielsweise den kompletten Kundenbereich, um problemlos eine Ein- oder Auszahlung einleiten zu können.

Was bieten Sportwetten Apps?

Eine Sportwetten App bietet dem Tipper nicht nur die Möglichkeit, unterwegs eine Wette platzieren zu können. Inzwischen weiß jeder Buchmacher, dass eine funktionstüchtige App Gold wert sein kann, um den Kampf gegen die Konkurrenz nicht zu verlieren. Aus diesem Grund werden auch immer neue Features in Sportwetten Apps integriert, sodass der Tipper fast dieselben Möglichkeiten erhält, wie auch an einem Computer.

So befinden sich bei vielen Anbietern bereits Statistiken mit in der App, sodass man sich ein Bild über die antretenden Teams machen kann. Ein weiteres Feature sind die Livewetten und Live-Streams, welche inzwischen ebenfalls über das Smartphone oder Tablet platziert und angesehen werden können!

Auch der Kundenbereich ist bei den meisten Wettportalen in die Sportwetten App integriert. Somit kann jeder Kunde auch unterwegs eine Ein- oder Auszahlung vornehmen und sich seine Wetthistorie am Smartphone oder Tablet ansehen.

Welche Vor- und Nachteile besitzen Sportwetten Apps?

Jeder Tipper, der bereits seit einigen Jahren Wetten online platziert, weiß eine Sportwetten App zu schätzen. Besonders wenn man unterwegs eine spannende Partie tippen möchte, ist die App oder mobile Webseite Gold wert, um noch schnell einen Einsatz platzieren zu können. Während dies inzwischen problemlos möglich ist, hatten viele Tipper damals Probleme und ärgerten sich über zahlreiche verpasste Wettchancen.

Diese Vorteile bieten Sportwetten Apps:

  • Überall kann getippt werden – Egal ob im Stadion, auf einer Reise oder in der Mittagspause, mit Sportwetten Apps kann eine Wettabgabe erfolgen, sofern das mobile Endgerät über Internet verfügt und das Wettkonto aufgeladen ist.
  • Alles im Blick! – Auch wenn gerade einmal keine passende Partie ansteht, kann man mit Sportwetten Apps die Wettmärkte immer im Blick behalten. So ist es auch möglich sich vor einem Bundesliga Wochenende einen Einblick auf die Quoten zu verschaffen, um gegebenenfalls am Spieltag eine Wette platzieren zu können.
  • Schnelle und einfache Wettabgabe – Der Bildschirm eines Smartphones fällt deutlich kleiner als ein Computer Monitor aus. Dennoch bieten Sportwetten Apps eine gute Übersicht, da viele Buchmacher auf Banner und Grafiken verzichten. Somit steht einer schnellen und einfachen Wettabgabe nichts im Wege.
  • Mobile Bonusangebote – Wer zum ersten Mal eine Wette mit seinem mobilen Endgerät abgeben möchte, sollte sich zuvor über Bonusangebote bei dem ausgewählten Buchmacher informieren. Oftmals wird die erste mobile Wette mit einem Bonus vergütet, sodass man eine Freiwette oder Gratisguthaben erhalten kann.

Neben den Vorteilen gibt es jedoch auch einen gravierenden Nachteil, der besonders Neulingen oftmals zum Verhängnis wird. Nicht selten kommt es vor, dass mit Sportwetten Apps unüberlegte Entscheidungen aufgrund einer Quote getroffen werden. Besonders wenn einem Tipper langweilig ist, greift er zum Smartphone und platziert eine Wette, die zwar Spannung mit sich bringt, aber aufgrund der fehlenden Informationen über die Teams, oftmals verloren geht. Genau aus diesem Grund sollte man sich vor einer Wettabgabe immer Informationen über Spieler, Teams und die aktuelle Situation der Mannschaft einholen.

Livewetten und Live-Streams in Sportwetten Apps

Ein Bereich, in dem Tipper auf bereits gestartete Matches eine Livewette abgeben können, gehört inzwischen zu jedem guten Wettanbieter. Auch in Sportwetten Apps wird dieser Wettmarkt angeboten, sodass man nach dem Einloggen nicht nur den Pre-Market vorfindet, sondern auch eine Livewette platzieren kann.

Sofern der Buchmacher Live-Streams für seine Kunden bereithält, sind diese meist ebenfalls in der Sportwetten App oder auf der mobilen Webseite vorzufinden. So können Wettende auch auf dem Smartphone eine Partie verfolgen und gleichzeitig zu einer Wettabgabe greifen.

So erkennt man gute Sportwetten Apps

Es gibt zahlreiche Faktoren, an denen sich gute Sportwetten Apps erkennen lassen. Von einer besonders guten App spricht man, wenn zahlreiche Features auf den mobilen Endgeräten angeboten werden, damit der Tipper einfach und unkompliziert von seinem Smartphone oder Tablet aus, agieren kann.

Hieran erkennt man eine gute App:

  • Wettangebot – Im Grunde genommen sollte auf Sportwetten Apps das identische Wettangebot unterbreitet werden, welches auch auf der Desktop-Ansicht angeboten wird. Nicht nur die Sportarten, sondern auch zahlreiche Wettmöglichkeiten sollten in einer Applikation oder auf einer mobilen Webseite angeboten werden, damit der Tipper ein umfangreiches Angebot erhält.
  • Sicherheit – Eine Datenübertragung sollte auch über Smartphones oder Tablets verschlüsselt sein. Auch eine gültige Glücksspiellizenz sollte bei einem Buchmacher vorhanden sein, damit man seine Wetten legal platzieren kann.
  • Design und Interface – Das Ziel einer Sportwetten App sollte es sein, dem Tipper eine schnelle und einfache Wettabgabe zu ermöglichen. Die besten Sportwetten Apps verzichten deshalb auf Angebotsbanner und Grafiken, die eine einfache Navigation nicht ermöglichen würden.
  • Mobile Bonusangebote – Bevor man die erste Wette mit seinem Smartphone oder Tablet abgibt, sollte man in den Bonusbereich schauen. Oftmals werden mobile Bonusangebote unterbreitet, die beispielsweise eine Freiwette oder Gratisguthaben mit sich bringen.
  • Vollständiger Kundenbereich – Nichts ist schlimmer, als eine Wette gefunden zu haben und kein Guthaben mehr auf dem Wettkonto zu haben. Damit dieses Problem schnell gelöst werden kann, sollte der Buchmacher auch mit seiner Sportwetten App Ein- und Auszahlungen ermöglichen.
  • Kundenservice und FAQ-Bereich – Auch unterwegs kommt einem eine Frage schnell mal in den Sinn, die sich auf einen Bonus, die Anmeldung oder Sonstiges bezieht. Wettanbieter die eine gute Sportwetten App besitzen, erlauben es ihren Tippern, den Kundendienst auch von einem mobilen Endgerät aus, erreichen zu können.