Wer wird Deutscher Meister: Die beliebte Langzeitwette
Foto: HB Photo / Shutterstock.com

Vor jeder Saison stellt sich Fans und Tippern dieselbe Frage: Welches Team schafft es in diesem Jahr den Bayern den Titel streitig zu machen. Neben den Verfolgern kann man die Bundesliga Teams in verschiedene Kategorien einordnen. Teams wie Borussia Dortmund, RB Leipzig, Bayer Leverkusen oder die TSG Hoffenheim zählen in jedem Jahr zu den Anwärtern für die Champions League. Andere Teams könnten mit etwas Glück den Sprung in die Europa League meistern und sich somit deutlich höhere Einnahmen im Folgejahr sichern. Für Aufsteiger geht es zumeist nur um den Klassenerhalt und die damit verbundenen Einnahmen der 1. Bundesliga.

Doch wie kann man die Frage „Wer wird Deutscher Meister““ am besten beantworten? Wir haben uns für euch schlau gemacht und wollen euch aufzeigen, wie ihr einen Tipp auf den Deutschen Meister der kommenden Saison abgeben könnt.

Die besten Meisterquoten für die Saison 2019/20

Bet3000 Test und Erfahrungen
FC Bayern 1,33 1,25 1,3 1,35
Borussia Dortmund 5 5,2 5 5
RB Leipzig 15 17 17 17
JETZT WETTEN JETZT WETTEN JETZT WETTEN JETZT WETTEN

Wer wird Deutscher Meister: Die Langzeitwette im Detail

Wie der Name „Langzeitwette“ bereits verrät, ist diese Wettmöglichkeit im Gegensatz zu einer herkömmlichen Wette, wie der Tipp auf einen Sieger eines Matches, auf einen längeren Zeitraum ausgelegt. Wer sich auf die Langzeitwette „Wer wird Deutscher Meister“ einlässt, muss eine gesamte Bundesliga Saison auf seine Auswertung der Wette warten.

Bereits in der Vorbereitung starten die Buchmacher mit der Wettaufnahme dieser Wettmöglichkeit. In diesem Zeitraum und kurz vor dem Start des 1. Spieltages sind die Quoten dabei sehr hoch, sodass sich eine Wette zu diesem Zeitraum durchaus lohnen kann. Natürlich lässt sich die Frage „Wer wird Deutscher Meister“ vor der Saison oder nach wenigen Spieltagen nur schwer beantworten. Als Argument für einen Tipp zählt also nur eine Vorahnung oder die enorm hohen Quoten.

Ein Tipp, der auf diese Wettart abgegeben wird, kann im Nachgang nicht mehr verändert werden. Sofern der Tipp also platziert wurde, müsst ihr bis zum Ende der Saison warten, damit die Wette ausgewertet wird. Eine Alternative bietet die Cash-Out Funktion, sofern sie bei eurem Buchmacher vorhanden ist. Mit dieser könnt ihr zu einem beliebigen Zeitraum eure Wette verkaufen, erhaltet dabei aber niemals den gesamten Gewinnbetrag.

Wer wird Deutscher Meister: Wann sollte man die Langzeitwette platzieren?

Bei dieser Frage spalten sich die Tipper. Viele Wettabgaben werden lange vor dem 1. Spieltag platziert, anderen Tipper hingegen warten die ersten Spieltage ab, um einen besseren Einblick in die Teams zu erhalten.

Im Grunde genommen ist es jedem selbst überlassen, wann er seine Wette auf den kommenden deutschen Meister abgibt. Einen perfekten Zeitraum gibt es vielleicht sogar gar nicht. Jedoch gibt es verschiedene Tipps und Tricks, wie ihr die erfolgreichsten Teams der nächsten Saison erkennen könnt. Folgende Fragen sollte man sich vor der Wettabgabe beantworten können, um einen Favoriten auf den Gesamtsieg auserkoren zu können:

  • Welche Rolle, werden die getätigten Transfers spielen?
  • Wie lange spielt das Team zusammen?
  • Wie verläuft die Vorbereitung?
  • Wie verlief die letzte Saison und welche personellen Veränderungen gab es?
  • Wie steht es um die Doppel- oder Dreifachbelastung – ist die Breite des Kaders ausreichend?
  • Welche Zielsetzung wurde vor der Saison herausgegeben?
  • Wie steht es um die Konkurrenz?

Alle diese Fragen und viele weitere können ein Indiz dafür sein, ob das ausgewählte Team in der kommenden Saison zu den Besten gehören könnte und den Rekordmeister FC Bayern München vom Thron stoßen kann.

Wer wird Deutscher Meister: Was macht diese Wettmöglichkeit so besonders?

Neben der wöchentlichen Spannung, ob das getippte Team einen Sieg davonträgt und somit die Tabellenführung übernehmen kann, gibt es viele weitere Eigenschaften, die diese Wettmöglichkeit so besonders machen.

Allem voran wird für die meisten Tipper die enorm hohe Wettquote sein. Sofern man sich bei der Wette „Wer wird Deutscher Meister“ nicht auf den Rekordmeister Bayern einlässt, kann es sehr häufig vorkommen, dass die Quote oberhalb der 10.0 steht. Bei einem erfolgreichen Tipp auf den Gesamtsieger und dieser Quote würde jeder eingesetzte Euro einen Ertrag von 10 Euro auf das Konto spülen. So würde beispielsweise bei einem Einsatz von 50 Euro ein Betrag von 500 Euro gutgeschrieben werden, sofern das Team die Meisterschaft gewinnt und ihr auf dieses getippt habt.

Ein Vorteil für einen Tipper, der sich vor der Saison ausgiebig über alle Teams informiert, wird an den ersten Spieltagen ebenfalls zu erkennen sein. Dadurch das man jedes Team genauer unter die Lupe genommen hat, kann man einschätzen, wie verschiedene Paarungen ausgehen könnten. Durch das erlangte Wissen sind Tipps an den ersten Spieltagen deutlich erfolgreicher, da man die Bundesliga Teams bereits durch die Vorbereitung begleitet hat.

Die Alternativen zur Wette „Wer wird Deutscher Meister“

Wer denkt, dass es nur eine Langzeitwette in der 1. Bundesliga gibt, liegt völlig daneben. Viele Buchmacher in unserem Wettanbieter Vergleich bieten gleich mehrere Langzeitwetten an, die ebenfalls mit hohen Quoten ausgestattet sind.

Neben der Frage „Wer wird Deutscher Meister?“ können sich Tipper beispielsweise auch auf die Torschützenkönig Wette stürzen. Wie der Name bereits verrät, geht es bei dieser Wettmöglichkeit um den erfolgreichsten Torschützen der gesamten Saison. Oftmals finden sich hier die bekanntesten Namen wie Lewandowski, Werner oder Uth wieder. Stürmer, die im letzten Jahr oftmals getroffen haben, erhalten für das kommende Jahr selbstverständlich eine niedrigere Quote. Außenseiter und Transfers hingegen bieten eine perfekte Möglichkeit, sich eine hohe Quote sichern zu können. Natürlich sollte man sich auch bei dieser Wettmöglichkeit genauer informieren und sich die Stürmer im Detail anschauen.

Nicht nur die Bundesliga ist mit Langzeitwetten ausgestattet. Auch andere europäische Top Ligen oder Turniere wie die Champions- und Europa League werden mit einer Gesamtsiegerwette angeboten, die ebenfalls sehr gute Quoten bereithält. Zudem können Tipper bereits lange vor der Welt- oder Europameisterschaft einen Tipp auf den Sieger dieses Turnieres abgeben.

Zusammenfassung: Worauf sollte man bei der Langzeitwette „Wer wird Deutscher Meister“ achten

Die wichtigsten Faktoren bei einer Wettabgabe wollen wir zum Ende hin noch einmal für euch zusammenfassen.

  • Ausreichend Informationen über alle Teams der Bundesliga sammeln.
  • Quervergleiche zwischen den Teams sammeln, um bestimmen zu können, welches Team oben mitmischen kann.
  • Der Einsatz sollte genau berechnet werden. Tipper, die zu hohe Einsätze platzieren, müssen oftmals erneut einzahlen, da sich der mögliche Gewinn erst am Ende der Saison auf das Wettkonto überträgt.

Wer diese drei Tipps und Tricks beachtet, hat eine gute Chance auf einen hohen Gewinn zum Saisonende.